die süße

5. Juni 2011 § 6 Kommentare

.
schokosüß genuss
nasche stück um stück
kann nicht anders muss
finde kein zurück

sucht das leiden schwer
süße macht nicht dick
fühle mich so leer
getrennt von deinem schick

blicke

20. Februar 2011 § 2 Kommentare

.
mancher lodernde
feuer entfacht kann
schon der folgende
löschen letzte glut

oder

25. April 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

oder

worte versprechen ungesagt
sinnlich die lippen oder
nicht ein lächeln verrät den augen
blick den erwünschten oder

nicht wissen nicht ahnen
lässt dein schauen oder
doch soll ich folgen der geste
verwirrenden wollens oder

doch eindeutelnd die situation
fraglos antwortsuchtspiel ja
ich will du willst oder

nicht gehen nicht bleiben
fürchtend die frage oder
doch die antwort ist flucht
vor dir vor mir oder

liebe eifer sucht

8. März 2010 § 4 Kommentare

Smoke am Strand

Silbrig tasten sich die Fäden
der Zigarette in unsichere
Höhen.

„Liebst du mich?“

„Nur das Beste will ich geben
dir, Sicherheit auf all deinen
Wegen, Gemeinsamkeit, wo du sie
brauchst, Wärme, wenn dir danach
verlangt, Eigenständigkeit,
in deiner Entscheidung, Freiheit
ohne Treueschwüre.
Wenn es das bedeutet,
lieb ich dich!“

Schmerzlich rot erglimmt
die Glut, wütend strömt der Rauch
heraus.

„Wo ist, der Eifer sucht, streitet
mich zu gewinnen, halten will
mit aller Macht?
Besitz verteidigt
Kämpfer nur!“

Rote Glut ist längst verloschen,
Siberfäden – keine Spur,
wollte dich doch nicht besitzen,
wollte dich doch lieben nur.

Liebescocktail

26. Februar 2010 § 3 Kommentare

Foto: Stephanie Connell

Füll die süßesten Flüssigkeiten
gewürzt mit Zucker und Honig
gemeinsam in ein Glas,
du versüßt den Tag mir mehr.

Nimm die stärksten Trünke
strotzend vor Prozenten
unverdünnt zusammen,
du berauschst mich mehr.

Mix aus meinen Lieblingstränken
ein königlich Gebräu,
schmackhaft wie kein zweites,
deine Liebe schmeckt mir mehr.

Schenke mir noch nach,
jedes Mal aufs Neue,
nähre meine Sucht,
nur von dir komm ich nicht los.

Besessen

5. Februar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Foto: benicce

Pulsierendes Hochgefühl ausgelöst durch dich
in deiner sanften Bewegung wiegend im Takt
der Musik ahnst du nur vage die Glut die entfacht
wird in mir und meinen Lenden die streben
der ersehnten Berührung entgegen, erwachend
und glücklich empfangend die lächelnden Formen
geschwungener Backen die unschuldig ruhend
in artigem Kleide besetzen meinen Schoß,
der zittert in geheimer Freude.

Entscheidung

7. Dezember 2009 § Ein Kommentar

Gewiss,
ich könnte dein Kamerad sein
für Tratsch und Feierei.

Sicher,
ich könnte dein Freund sein,
mit offnem Ohr und gutem Rat.

Und immer
könnt ich dein Bruder sein,
wär da, wenn du mich brauchst.

Natürlich
möcht ich dein Liebhaber sein,
entführ dich, lass mich verführen.

Liebstens
würd ich dein Mann sein,
ging immer auf dich ein.

Was immer,
es liegt bei dir.

Nur eins,
dein Feind werd ich nicht.

süß

13. November 2009 § Ein Kommentar

.

nichts schmeckt mir so
süß
wie das
salz
wenn sanft meine zunge
es schleckt
quellend aus den rosigen
poren
deiner verzückten
haut

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Erotik auf Der Verdichter.