Die Mittel

8. Juli 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

.
Einmal Mittelmaß nehmen,
den Mittelweg finden,
im Mittelstand.
Mitleid.

Puppenklinik

26. Juni 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Puppenklinik

Wie schön doch für die Herzenspuppe,
wenn lebensmüder ihr Gebaren,
ne Wunde, selbst ein Loch ist schnuppe,
kann sie doch in die Klinik fahren.

vielfalt

12. Juni 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

.
der meinung-
svielfalt enthalten
jede für
sich verwalten

schon eine
allein
säuert den
wein

übst zurück-
haltung
statt meinungs-
entfaltung

grau

20. Februar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

© BennoP

verloren
im grau des winters
suche
den frühling

folge
den rufen der vögel
des hungerns
müde

kehren

12. Februar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

.
wieder ein nach
denken
arbeiten
geben?

wieder zu
spät

wünschte der
-kehrung
ein
vor

Wetterapp

6. Februar 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

© BennoP

Hab das Wetter auf dem Schirm,
hat bunt sich darauf festgekrallt,
krieg es nicht mehr runter.

Mal ist es jung, mal ist es alt,
mal schneeend weiß, mal feuernd rot,
macht müde oder munter.

Das Wetter bringt mir keine Not,
es spielt beherzt auf meiner App,
mal drüber und mal drunter.

Ein Stück

24. Oktober 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

.
Ich wünschte mir
ein wenig nur,
zu geben dir,
nur so als Kur,
fürs Leben dein,
ach, hätt ich sie,
ganz allgemein
ein Stück Magie.

strahler

2. Oktober 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

strahlendes Gesicht

dein antlitz strahlt
dein lächeln stets ein lachen
sehe dein gesicht
nicht
wo deine augen schlafen

deine freude brennt
mir auf ein solches sehnen
erkenne deine züge
nicht
wo deine lippen schweigen

dein gelächter dröhnt
mir meine ohren taub
entdecke deine farben
nicht
wo dein Innen stirbt

Laune

17. September 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

.
Ein Licht hebt an,
hebt auf die Last,
hebt die Laune,
leuchtende Liebe.

tropfen

3. September 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

Tropfenkette

mal kleiner mal größer
bist du
mal befreit mal in
gesellschaft reisend
fliehend suchend
tauchend in ein fass
das überläuft ein
meer zum verschwinden
platzend
auf einem heißen
stein verdunstet

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Lyrik auf Der Verdichter.