Ichbildung

27. August 2014 § Hinterlasse einen Kommentar

.
Lebst deinen Traum,
gibst allen Raum,
bildest dein Ich
nun äußerlich,
übrig bleibt nur
Karikatur.

Fremde Welten

7. August 2013 § 2 Kommentare

Fremde Welten

Letzter Schimmer blauer
Sonne streift Klüfte, tastet
Täler tief im Dunkel,
Versteck,
die Jäger mit den
rotumzahnten Blüten,
Schutz
nur im Traum.

schlafstörung

8. Januar 2012 § 2 Kommentare


süße verführung lockt
bleiben
federnd in schlaf zurück
fallen
von träumen
umfangen

muss mich trennen
mir die rückkehr
verdienen
in deine weichen
kissen

der traum

11. Dezember 2011 § 6 Kommentare


ein traum
mich zu wecken
mich zu fordern
mich zu führen

ein traum
mich zu ändern
mich zu läutern
mich zu bessern

ein traum
mir den weg zu zeigen
mir das glück zu bringen
mir die augen zu öffnen

ein traum

wüsst ich ihn noch

wolkenbett

25. September 2011 § 2 Kommentare

wolkenbett

bette mich in wolken
kuschle mich in träume
alles um mich himmelblau
mit jedem erwachen
wird der sturz tiefer

Blick auf das Meer der Liebe

7. Mai 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Meer der Liebe

Ruhende Stille in sanftesten Farben,
säuselndes Lied in umschmeichelndem Ton,
Wogen der Sehnsucht versprechen Erfüllung,
zärtliches Streicheln und Spiel mit dem Strand.

Heimat der vieltausend winzigen Tröpfchen,
geborgen vereinigt zum weittiefen Meer,
verschwimmt in der Ferne, verbirgt seine Tiefen,
das Auge verliert sich in träumendem Blick.

Salzige Tränen in schluchzenden Wellen,
eiskalte Ströme, der Hoffnung zum Hohn,
treiben dich fort, weg vom rettenden Ufer,
strampelnd dein Fuß lechzend nach festem Stand.

Stürmische Winde, gewitterndes Tosen
jagen die Brecher mal hin und mal her,
strudelnde Wirbel und du bist gefangen,
gnadenlos schlägt dir die Flut ins Genick.

Vielfalt des Meeres, in Freiheit gebunden,
wo Freude und Trauer verzaubern dich bald
hierhin, bald dorthin folgst du seinem Rufe,
erkenne der Fluten unfassbares Reich

an Wundern und heimlichen Schluchten
in Tiefen Geschöpfe uns fremder Gestalt,
gebärend das Leben, umsorgend und stille
lockend, gefährlich und lieblich zugleich.

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Traum auf Der Verdichter.